Schreibrausch

Warendorfer Autorengruppe

Schlagwort-Archiv: Leonard Brings

50 Literaturfreunde bei unserer 3. Lesung

Aufmerksam lauschten die 50 Gäste der 3. Schreibrausch-Lesung am 27.06.2012 in der Bücherei Freckenhorst den vorgestellten Gedichten, Geschichten und Romanausschnitten.

Mit so einer Resonanz hatten wir alle nicht gerechnet. 50 Literaturfreunde kamen am Mittwochabend zu unserer 3. Lesung!  Zum Glück konnten wir auf die Schnelle noch ein paar Stühle auftreiben, so dass hoffentlich jeder einen Platz hatte. Die Treppe bot sich ebenfalls als Sitzgelegenheit an….

Abwechslungsreich von amüsant über spannend bis nachdenklich, wieder einmal hat unsere bunte Mischung verschiedener Thematiken, Sprachstile sowie überraschende Aktionen unser Publikum begeistert. Dabei haben wir unseren verehrten Gästen ein anspruchsvolles Wechselbad der Gefühle zugemutet. Liebes Publikum, Ihr wart klasse :-))

Wie nervös wir vorher waren, seht Ihr hier auf diesem Bild. Erst mal ein Gläschen Sekt, damit der Kreislauf nicht wegsackt…;-) V.l. Büchereileiterin Beate Osthues, Schreibrausch-Leiterin Dagmar Kolb, Leonard Brings, Anita Müller. Hanne Fliesen, Tanja Czichon, Bettina Luchtefeld, Thomas Küper, Henrick Hartmann und Antonia Grimaldi.

Vor dem großen Auftritt sind alle nervös…

Die positiven Rückmeldungen bestätigen uns, manche sprechen sogar von einer kontinuierlichen Steigerung der Qualität. Darauf können wir stolz sein. Wir wollen uns natürlich weiter verbessern, deswegen an dieser Stelle unser ausdrücklicher Dank an alle, die wichtige Anregungen gaben und Kritik äußerten. Weitere Kommentare könnt Ihr gerne hier im blog los werden….

In der Glocke erschien bereits am Freitag ein kurzer Artikel, der Bericht in den Westfälischen Nachrichten folgt.

 

 

3. Schreibrausch-Autorenlesung steht bevor

Bald hat das Warten ein Ende! Während der 27.06.12, an dem unsere DRITTE SCHREIBRAUSCH-AUTORENLESUNG, die um 19 Uhr in der Bücherei Freckenhorst stattfinden wird, immer näher rückt, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Ein letztes Mal wird noch an den Texten gefeilt, die letzten Flyer und Plakate werden verteilt und die letzten organisatorischen Fragen geklärt. Nachdem wir vor ein paar Wochen eine sehr erfolgreiche erste Probe durchgeführt haben, steht das Programm nun endgültig fest, und bis zur Generalprobe ist es auch nicht mehr lange.

Plakat für die Lesung am 27.06.2012

Sie dürfen gespannt sein, was sich unsere bunt gemischte Truppe mit ihren verschiedenen Schwerpunkten und Stilen diesmal wieder für Sie ausgedacht hat! Mit dabei sind neben den Altbekannten auch unsere beiden Neuzugänge Thomas und Antonia – letztere wurde so kurzfristig in die Lesung integriert, dass sie auf dem Flyer und dem Plakat noch gar nicht auftaucht. Spontan ins Programm aufgenommen haben wir außerdem einen Text von Anita. Ich könnte jetzt einiges von dem vorwegnehmen, was Sie erwartet, doch am besten finden Sie es einfach selbst heraus – ich sage also nur: Bis dann, auf der Lesung.

Autorencafe vorübergehend geschlossen

Liegt es am Frühling? An anderen Verpflichtungen? Oder ist das Interesse grundsätzlich nicht vorhanden? Nachdem zu den zwei letzten Autorencafés in Warendorf niemand (!) und jetzt am Sonntag in Freckenhorst nur Hanne und Marianne erscheinen sind (lieben Dank dafür, dass Ihr da wart :-))), wird das Autorencafé vorübergehend geschlossen!

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen, die gekommen sind, insbesondere Anita, Hanne und Leo haben dem Autorencafé die Treue gehalten und es bereichert, danken!!!!

Ich bin zugegebenermaßen enttäuscht, dass sich trotz des guten Anfangs im letzten Jahr keine größere Gruppe gefunden hat, die sich regelmäßig einfindet. Offensichtlich stimmt das Konzept nicht, und oder das Bedürfnis sich über das Schreiben auszutauschen ist schlichtweg nicht existent. Möglicherweise ist das Angebot zu unverbindlich: kein Eintritt, keine Anmeldung, da kann man ja jederzeit seine Absicht hinzugehen, kurzfristig ändern…je nach Wetterlage…Ich bin im Moment überfragt, woran es liegt. Vielleicht habt Ihr eine Idee?

So macht es jedenfalls keinen Spaß und der Aufwand ist nicht mehr zu rechtfertigen. Daher muss ich nun die Konsequenzen ziehen, was ich sehr bedauere. Eigentlich möchte ich die Idee des Autorencafés nicht gänzlich aufgeben, aber wenn keiner kommt …

Aktuelles Autoren-Gruppenfoto

Wenn ich daran denke, wie Ihr Euch immer anstellt, sobald ich die Kamera zücke, ist doch noch was Vorzeigbares raus gekommen….;-))

Auf der Startseite erscheint jetzt das aktuelle Bild der Schreibrausch-Autoren am 14.03.2012 in der Bücherei Freckenhorst: v.l. Bettina Luchtefeld, Tanja Czichon, Hanne Fliesen, Leonard Brings, Thomas Küper und Henrick Hartmann.

Unter LESUNG findet Ihr ein weiteres Bild :-)

Das wurde auch Zeit

Zweite Schreibrausch-Autorenlesung am 10.10.2011: Leonard Brings Foto:Brings

Lange hat sich Leonard Brings schon darum gedrückt, eine Leseprobe von sich online zu stellen – lange genug, wie die anderen Autoren aus seiner Gruppe fanden. Nun ist es schließlich doch geschehen. Der Text, den Leonard bei der Schreibrausch-Autorenlesung im Oktober 2011 vortrug, zeigt, dass man die Welt auch aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten kann.

Bitte hier klicken

Leonard Brings liest beim Kulturabend

Es stand in der Zeitung:

„Nach diesem gelungenen musikalischen Einstieg gab es das erste literarische Highlight des Abends, dargeboten von Leonard Brings, der das Publikum mit seiner selbst geschriebenen Kurzgeschichte in die Welt der Drachen mitnahm“, schreibt Wiebke Niemeyer in der Samstagsausgabe der Westfälischen Nachrichten. Mehr zum Kulturabend im Gymnasium Laurentianum der Jahrgangsstufe 13 findet ihr unter

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Warendorf/Kulturabend-der-Lau-Abiturientia-Eine-ungLAUbliche-Reise

Leonard Brings und Gabi Rütter beim „Jour Fixe“

Einen weiteren Erfolg auf der Bühne konnten die Leonard Brings und Gabi Rütter am letzten Freitagabend, 9.Dezember beim „Jour Fixe“ im Dachtheater im Theater am Wall in Warendorf feiern. Gratulation zum gelungenen Auftritt :-)
Leonard brillierte auf der Violine und Gabi beeindruckte mit ihrer Lesung aus dem Roman, an dem sie zur Zeit schreibt.

Leider konnte ich nicht dabei sein, siehe „Totalschaden“. Ich würde mich freuen, wenn ein Zuschauer ein wenig von dem Abend hier berichten würde… wer traut sich

Super gelaufen :-)

v.l. Hanne Fliesen, Gabi Rütter, Leonard Brings, Dagmar Kolb, Annemarie Enninghorst vom Katholischen Bildungswerk Freckenhorst, Henrick Hartmann, Tanja Czichon und Bettina Luchtefeld kurz vor dem Beginn derzweiten "Schreibrausch"-Autorenlesung im Pfarrheim St.Bonifatius in Freckenhorst

Geschafft! War noch eine ganze Menge vorzubereiten und ziemlich anstrengend, aber unsere zweite Lesung am Montagabend 10.Oktober im Pfarrheim St. Bonifatius in Freckenhorst ist super gelaufen.

Trotz anfänglicher Nervosität haben alle sich sehr gut präsentiert und vorgelesen. Es hat wirklich viel Spaß gemacht. Abwechslungsreich und spannend hielten die amüsanten und zum Nachdenken anregenden Texte unsere 30 Gäste mühelos in ihrem Bann. Herzhaftes Gelächter und Stille wechselten sich ab, die Mischung stieß auf große Zustimmung. Besonders die Wörtergeschichten amüsierten das Publikum, das begeistert applaudierte.

Über die vielen positiven Rückmeldungen freuen wir uns sehr.

Später mehr.

Mehr als 45 Gäste bei unserer ersten Lesung

Damit hatte selbst ich nicht gerechnet. Die Bücherei war am Mittwochabend richtig voll. Mehr als 45 Gäste kamen zu unserer ersten öffentlichen Lesung! Die Stimmung war klasse und das Publikum hat gern für Leonard ein Geburtstagsständchen gesungen. Ich bin schon gespannt auf die Fotos, die Leonards Mutter freundlicherweise gemacht hat.

Beate und Maria hatten alles wunderbar geschmückt und die „Wörterbar“ vorbereitet. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle. Die Stühle wurden schnell von uns aufgestellt. Und dann ging es los. Ich muss zugeben, ich war ganz schön nervös, die Moderation zu übernehmen, meine eigene und Anitas Geschichte zu lesen. Aber an diesem Abend lief alles richtig rund. Die Autorengruppe Schreibrausch hat eine erstklassige Literaturveranstaltung abgeliefert! Da können wir alle stolz drauf sein. Alle haben ihre Geschichte perfekt vorgelesen und sich an diesem Abend selbst übertroffen.:-))) Danke!

Das Publikum war fasziniert, amüsiert und sehr aufmerksam. Schon nach der erfolgreichen Veranstaltung gab es sehr viel positives Feedback und heute morgen hat mich noch eine Bekannte angesprochen, die auch gerne zur Lesung gekommen wäre, aber leider verhindert war. In der Glocke gibt es heute einen Bericht, die Westfälischen Nachrichten werden morgen einen Artikerl über uns veröffentlichen.

Mehr zur Lesung in den nächsten Tagen

Die Lesung

Der 06. Juli rückt immer näher und die Vorbereitungen für unsere erste Lesung laufen auf Hochtouren. Gestern sind die Flyer fertiggestellt worden, und auch die ersten Plakate hängen schon aus.

Auch im Hintergrund tut sich etwas. Ein paar Dinge müssen noch organisiert und einige Texte mit dem letzten Schliff versehen werden – nebenher proben die Autoren fleißig ihre Texte. Zur Erinnerung:

Schreibrausch-Autorenlesung
Mittwoch, 06. Juli 2011
ab 19.30 Uhr
Bücherei Freckenhorst
Stiftsmarkt 12
Der Eintritt ist frei!